Sauberkeit Eures Equipments

Eines der wichtigsten Punkte, die Euch viel Zeit in Photoshop ersparen, ist die Sauberkeit Eurer Objektive. Auch wenn oft als lästig empfunden, gehört dies zu den Basics der Fotografie.

Vielleicht habt Ihr es schon auf euren Bildern mal bemerkt: Schwarze kleine Punkte, die einfach nur störend wirken! Diese entstehen entweder durch Schmutz auf Euren Objektiven oder auf Eurem Spiegel. Hier wollen wir Euch einen kleinen Überblick geben, welche Produkte wir benutzen und wie wir es handhaben.

 

 

Spiegel

Bei dem Spiegel würde ich Euch empfehlen 1 mal im Jahr eine professionelle Spiegelreinigung in einem Geschäft Eurer Wahl zu machen. Diese dauert nicht allzu lang und kostet je nach Geschäft ca. 50 Euro. Auf jeden Fall werdet Ihr den Unterschied bemerken.

 

 

Objektive

Wie oft reinigen wir?

Wir reinigen unsere Objektive vor jedem Shoot und dann alle einmal komplett. Damit sichern wir uns ab, um nicht lästige Störflecken dauernd in der Postproduktion wegretuschieren zu müssen. Wie oft Ihr reinigen wollt, ist Euch überlassen. Diese Methode hat sich bei uns sehr bewährt und kann ich nur als Tipp weitergeben.

 

 

Wie reinigen wir?

Empfehlenswert ist sich eine kleine Grundausstattung an Reinigungshilfsmittel zu kaufen, die auch so handlich ist um sie während dem Shoot oder auch auf Reisen mit zu nehmen.

 

Als Erstes würde ich einen Blasebalg benutzen. Dieser pustet lästige Staubkörnchen weg ohne Euer Objektiv zu verkratzen. Somit kann man eine Grundreinigung am und um das Objektiv beginnen. Auch Staubkörnchen am Gehäuse Eurer Kamera lassen sich sehr gut damit entfernen. Vor allem: Vergesst den Objektivdeckel nicht! Egal wie gut Ihr Eure Objektive saubergemacht habt, sobald der dreckige Deckel wieder drauf kommt ist die ganze Arbeit umsonst!

Als Zweites: Reinigungslösung und Tuch. In jedem Fotoladen gibt es spezielle Reinigungslösungen für Objektive, mit oder ohne Vliestücher. Wir benutzen eine Reinigungsflüssigkeit von Zeiss und sind äußerst zu frieden. Wichtig ist nur, dass ihr nicht direkt Eure Linse ansprüht, sondern ein bisschen von dem Mittel auf das Tuch gebt und damit die Linse säubert.

Auch hier ein kleiner Tipp: Beginnt in der Mitte der Linse und bewegt Euch kreisend nach außen.

 

Drittens: Bürsten und polieren. Wenn grobe Körnchen da sind, die sich mit dem Blasebalg nicht entfernen lassen, kann man diese mit einem Pinsel wegbürsten. Der Pinsel ist auch eine super Lösung um Outdoor Verschmutzungen weg zu machen.

Polieren: Wenn die Linsen sauber gewischt sind, polieren wir diese oft sanft nach. Wir haben einen Duostift mit integrierten Pinsel und Polierplättchen. Dieser ist klein und kompakt und ideal für unterwegs.

 

 

Nun viel Spaß beim sauber machen, falls Ihr noch wertvolle Tipps habt, kommentiert es gerne unter dem Artikel.